Erfolgsgeschichte seit der Wiedervereinigung weiterschreiben

Richard Seifert Deutschland, Geschichte, Start-ups, Thüringen, Wirtschaft

Berlin – Am heutigen Freitagmorgen präsentierte der Ostbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatsekretär im Bundeswirtschaftsministerium Marco Wanderwitz (CDU) dem Bundestag seinen aktuellen Bericht zum Stand der Deutschen Einheit, die sich in diesem Jahr zum 30. Mal jährt. In der sich anschließenden Plenardebatte stellte der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) die erreichte Arbeit in den Vordergrund. So sehe sich heute eine …

Auf den Spuren der Metallverarbeitung in Schmalkalden

Sarah Boost CDU, Geschichte, Wirtschaft

Schmalkalden – Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) in der vergangenen Woche das Hochofenmuseum „Neue Hütte“ in Schmalkalden. Unter dem Motto „Hüttenwesen, Werkzeugbau und Automatisierung –  Tradition und Zukunft der metallverarbeitenden Industrie“ lud er Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zu einer Führung durch die Museumsanlage ein.

Hauptmann: Mittelalterliches Kleinod Teutsche Schule bewahren und entwickeln

Sarah Boost Geschichte, Kommunales, Kunst und Kultur, Ländlicher Raum, Tourismus

Schleusingen – Im Rahmen seiner Wahlkreistage besuchte der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CUD) kürzlich die Teutsche Schule in Schleusingen. Im Gespräch mit Bürgermeister Klaus Bordführer und dem Geschäftsführer der Schleusinger Wohnungsgesellschaft mbH, Andre Schübel, informierte sich Hauptmann über die aufwendigen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sowie die spätere Nutzung des historischen Fachwerkgebäudes.

Hauptmann: Schmalkalden ist bedeutender Reformationsort

Geschichte, hauptmann-blog, Kunst und Kultur, Menschen, Wissenschaft

Schmalkalden –  Für den Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) öffnete Museumsdirektor Dr. Kai Lehmann die Türen und gewährte vorab Einblicke in die neue Dauerausstellung auf Schloss Wilhelmsburg „Der Schmalkaldische Bund – politischer Arm der Reformation“. „Dr. Kai Lehmann und seine Mitarbeiter haben mit viel Enthusiasmus und Leidenschaft wieder eine tolle Ausstellung auf die Beine gestellt. Sie unterstreicht einmal mehr die …

„Fränkische Leuchte“ mit überregionaler Bedeutung

Geschichte, hauptmann-blog, Kunst und Kultur, Tourismus

Zur Eröffnung des Deutschen Burgenmuseums zeigt sich der Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) davon überzeugt, dass sich die Veste Heldburg nun zu einem Ausflugsziel mit überregionaler Bedeutung entwickeln wird. „Die Ausstellung ist in ihrer Form einmalig in Deutschland und vermittelt authentische Eindrücke vom Burgleben. Dabei soll das Deutsche Burgenmuseum keine trockene Museumserfahrung im klassischen Sinn bieten, sondern den Mythos Burg erlebbar …

Bund fördert Ausstellungsprojekt zum Reformationsjubiläum 2017

Bund, Geschichte, hauptmann-blog, Kunst und Kultur, Thüringen

Berlin / Schmalkalden – Der Zweckverband Kultur des Landkreises Schmalkalden-Meiningen und das Museum Schloss Wilhelmsburg erhalten finanzielle Unterstützung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien für ein neues Ausstellungsprojekt. Insgesamt werden 200.000 Euro aus dem Bundesförderprogramm „Reformationsjubiläum 2017“ in die geplante Dauerausstellung „Der Schmalkaldische Bund – der politische Arm der Reformation“ fließen. Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) …

Neubelebung des Weimarer Dreiecks

Aussenpolitik, Geschichte, hauptmann-blog

Der polnische Botschafter Dr. Jerzy Margański und der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) haben sich während eines Treffens in Berlin für eine Neubelebung der deutsch-französisch-polnischen Zusammenarbeit im Rahmen des Weimarer Dreiecks ausgesprochen. Das lose Konsultationsforum zwischen den drei Ländern wurde Anfang der Neunziger Jahre gegründet. Anstoß war ein gemeinsames Treffen der jeweiligen Außenminister in Weimar. Hauptmann setzt sich für neue …

Suhl geeigneter Standort für Stasi-Akten-Außenstelle

Geschichte, hauptmann-blog, Kunst und Kultur, Thüringen, Wissenschaft

In dieser Woche stellte die Expertenkommission zur Zukunft der Behörde des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) ihren Abschlussbericht vor: Künftig soll das Stasi-Unterlagen-Archiv verwaltungstechnisch ins Bundesarchiv eingegliedert werden. Die Aktenbestände sollen aber an den bestehenden Standorten verfügbar bleiben. Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) begrüßt diesen Vorschlag: „Die Empfehlungen der Kommission setzen an den richtigen …