Erfolgreiche Energiewende bedarf Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger

Richard Seifert CDU, Energie, Kommunales, Ländlicher Raum, Naturschutz, Thüringen, Umwelt, Wirtschaft

Der derzeit noch bestehende Regionale Raumordnungsplan weist im Gebiet der Gemeinde Grabfeld ein Windvorranggebiet aus. Das Unternehmen Eno energy GmbH hatte in der Folge einen Bauantrag für drei Windenergieanlagen mit einer Gesamthöhe von jeweils 241 Metern zur Genehmigung eingereicht. Der Gemeinderat Grabfeld hatte diese einstimmig abgelehnt und dafür zahlreiche Gründe ins Feld geführt. Auch eine Unterschriftenaktion hatte es gegeben