DenkTag – Wettbewerb gegen Extremismus

Bildung, Bund, Deutschland, Extremismus, hauptmann-blog, Kinder und Jugend, Schule, Werte

Berlin – Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann wirbt für den bundesweiten Internetwettbewerb „DenkT@g“ 2016, der von der Konrad-Adenauer-Stiftung initiiert wird. Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren sind dabei aufgerufen, sich in selbstgewählten Projekten mit den Themen NS-Diktatur und Holocaust, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus auseinanderzusetzen.  

„Durch den ,DenkT@g‘-Wettbewerb können junge Menschen ein wichtiges Signal gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass setzen und Stellung beziehen“, betont der Bundestagsabgeordnete. „Gerade vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Übergriffe im Zuge des Flüchtlingszustroms ist dieses Thema aktueller und wichtiger denn je. Vor allem hat sich gezeigt, dass die Aufklärung über die politischen Extreme in unserer Gesellschaft nicht aufhören darf. Gern unterstütze ich auch Schulen in meinem Wahlkreis bei ihrem Engagement für den Wettbewerb“, so Hauptmann weiter.

Schirmherr des alle zwei Jahre stattfindenden „DenkT@ges“ ist Bundespräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, der den Wettbewerb am 26. Januar 2016 in Berlin eröffnete. Texte, Recherchen Interviews oder andere Arbeiten können bis zum 31. Oktober dieses Jahres eingereicht werden. Eine vorherige Anmeldung unter www.denktag.de ist erforderlich. Die Gewinner erhalten Geld- und wertvolle Sachpreise.