Hauptmann ruft Ausbildungsstätten in Südthüringen zur Bewerbung um Förderpreis auf

Sarah Boost Bildung, Kinder und Jugend

Berlin – „Der Förderpreis ‚Ausbildungs-Ass‘ der Wirtschaftsjunioren Deutschland ist eine tolle Auszeichnung für herausragende Aus- und Weiterbildungsstätten in unserer Region“, so der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann.

Der Preis wird bereits zum 24. Mal von der Initiative „Junge deutsche Wirtschaft“ in den Kategorien Industrie, Handel und Dienstleistung, Handwerk sowie Ausbildungsinitiativen vergeben. In der Kategorie Ausbildungsinitiativen sind Bewerbungen von Schulen ausdrücklich erwünscht.

Der Gewinner des Wettbewerbs erhält neben einer feierlichen Preisvergabe und Ehrung zusätzlich 2.500 Euro. Für den Zweit- und Drittplatzierten Platz gibt es jeweils 1.500 Euro und 1.000 Euro. Bewerbungen können online unter www.ausbildungsass.de eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2020.

„Ziel des Förderpreises ist es, Unternehmen, Initiativen und Schulen für besonderes Engagement in Sachen Ausbildung auszuzeichnen. Damit können wir zeigen, welchen Stellenwert das Thema bei uns in Südthüringen hat“, kommentiert Hauptmann den Wettbewerb der Wirtschaftsjunioren abschließend.