Hauptmann und Brodführer zu Besuch bei der Domhardt GbR

Sarah Boost CDU, Infrastruktur, Menschen, Mittelstand, Tourismus, Wahlen

Nahetal-Waldau – Gemeinsam mit dem Unionskandidaten zur bevorstehenden Bürgermeisterwahl in Schleusingen, Alexander Brodführer, besuchte der Südthüringer Bundestagabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) kürzlich die Firma Domhardt-Reisen GbR in Nahetal-Waldau.

Bei einem Rundgang konnten sich Hauptmann und Brodführer einen Überblick über den Firmensitz und den modernen Fuhrpark verschaffen. Alexander Brodführer nutzt die Gelegenheit, sich über die aktuelle Situation im Linienverkehr im Landkreis Hildburghausen zu informieren. „Wir freuen uns, dass wir den Schülerverkehr und den Linienverkehr mit unseren 21 Bussen anbieten können“, so Dieter Domhardt.

Doch auch das Familienunternehmen, das derzeit 15 Busfahrer beschäftigt, sieht sich zunehmend Fachkräftemangel konfrontiert: „Leider müssen wir von 21 Bussen inzwischen einige stehen lassen. Besonders im Reisebetrieb macht sich das bemerkbar“, bedauert Domhardt. „Zuverlässigkeit, gültige Dokumente, Ortskunde und gute Sprachkenntnisse sind hohe Hürden für eine Anstellung und machen die Suche nach geeigneten Mitarbeitern schwer“,  erläutert der Unternehmer.

Hauptmann würdigte die nunmehr fast 80-jährige Geschichte des Familienunternehmens und versprach, bei dem Thema Fachkräftemangel zu helfen und Kontakte auch außerhalb Thüringens und Deutschlands herzustellen.

„Es kann nicht sein, dass der Seniorchef im hohen Alter selbst noch hinter das Lenkrad muss, aufgrund von fehlenden Mitarbeitern, um den Fahrbetrieb aufrechtzuerhalten. Der Fachkräftemangel gefährdet nicht nur das weitere Wachstum unseres Mittelstandes in Südthüringen, sondern er erschwert bereits jetzt auch das Bestandsgeschäft von Unternehmen. Hier müssen wir weitere Länderpartnerschaften analog dem Vietnam-Projekt der IHK Südthüringen aufbauen und unsere regionalen Unternehmen unterstützen“, so der Bundestagsabgeordnete.

Dieter Domhardt übernahm das im Jahr 1939 gegründete Busunternehmen von seinem Vater. Gleichberechtigter Geschäftsführer ist sein Sohn Mario Domhardt, der das Traditionsunternehmen in die 3. Generation führt. Als Geschäftsführer der Südthüringer Busgesellschaft GbR, einem Zusammenschluss mehrerer Busunternehmen, vertritt Dieter Domhardt im Landkreis Hildburghausen die gemeinsamen Interessen im Rahmen des Linienverkehrs.

 

Bildhinweis:

CDU-Bürgermeisterkandidat Alexander Brodführer (links im Bild), Geschäftsführer Dieter Domhardt (Mitte), Mark Hauptmann (rechts im Bild)