Stiftungspreis für das Spatzennest in Sülzfeld

Sarah Boost Ehrenamt, Kinder und Jugend, Kinderbetreuung, Menschen, Teilhabe behinderter Menschen

Sülzfeld – In seiner Funktion als Botschafter der Town & Country Stiftung übergab der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) kürzlich einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein der DRK-Kita „Spatzennest am Haselberg“ in Sülzfeld.

Die Kinder der Einrichtung begrüßen den Abgeordneten herzlich mit zwei Liedern. Diese trugen sie auf dem kleinen, gepflasterten Teil der Außenanlage der Einrichtung vor. Der Außenanlage sollen die Mittel auch zugutekommen. „Wir versanden buchstäblich“, beschreibt Leiterin Silvia Danielzik das Problem. An zahlreichen Stellen des Areals wächst kein Gras mehr – Überbeanspruchung durch die beliebten Kinderfahrzeuge. Zugleich wird der Sand nicht nur aus dem Sandkasten sondern vor allem auch aus den Bereichen um Klettergerüst, Schaukel und Wippe raus getragen. Hier will der Förderverein mit Fangschutzmatten zum einen dafür sorgen, dass die Kinder weiter sicher spielen können, zugleich aber der Sand dort bleibt, wo er hin gehört.

Der Abgeordnete und Stiftungsbotschafter Mark Hauptmann sieht die Mittel der Town & Country Stiftung gut angelegt: „Mit einigen zielgerichteten Maßnahmen kann hier schnell Abhilfe geschaffen werden und sofort gewinnt das ganze Areal. So haben die Kinder eine schöne und sichere Spielfläche zugleich“, ist Hauptmann überzeugt vom Nutzen der geplanten Maßnahmen.

Die Town & Country Stiftung wurde im Jahr 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen. Motivation war zunächst, unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer von selbstgenutzten Eigenheimen zu helfen. Eine weitere Säule der Stiftungsarbeit ist die Förderung von gemeinnützigen Einrichtungen, Vereinen, Organisationen und Projekten, die benachteiligte Kinder unterstützen. Der Stiftungspreis der Town & Country Stiftung wird jährlich an gemeinnützige Einrichtungen, Vereine, Organisationen und Projekte vergeben, die sich für benachteiligte Kinder einsetzen. Der Förderverein der Kita Spatzennest erhält die Förderung in Höhe von 1.000 Euro und hat zudem die Chance, den mit 5.000 Euro dotierten Thüringer Stiftungspreis zu gewinnen.

Bildhinweis:

Mark Hauptmann (2.v.r) bei der symbolischen Scheckübergabe mit der Leiterin der Einrichtung, Silvia Danielzik (links im Bild), Schatzmeisterin des Fördervereins, Antje Driesel (2.v.l.), und der Vorsitzenden des Fördervereins, Bianka Bach (rechts im Bild)