Suhler Hightech-Traditionsunternehmen für den Schutz der deutschen Soldaten zuständig

Maximilian Grosser Kommunales, Ländlicher Raum, Thüringen

Berlin/Suhl/Schleusingen – „Der Auftrag über die Vergabe des neuen Sturmgewehres der Bundeswehr nach Südthüringen ist nicht nur eine vortreffliche Nachricht für Suhl und die umliegende Region, sondern auch für den Wirtschaftsstandort Thüringen“, so der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann.

Hauptmann bezieht sich dabei auf den kürzlich von der Bundeswehr vergebenen Auftrag an das Thüringer Unternehmen C.G. Haenel, zukünftig ca. 120.000 Sturmgewehre an die Deutsche Bundeswehr zu liefern. Der Auftrag, der knapp 250 Millionen Euro umfasst, beinhaltet dabei nicht nur die Lieferung der Gewehre, sondern auch Visiere, Instandhaltung und Zubehör allgemein.

„Das Unternehmen verbindet Tradition, die bis ins Jahr 1840 zurückgeht, mit Hightech. Dabei zeichnet sich der Südthüringer Hersteller durch höchste Qualität und Ansprüche aus, die nun auch durch den Großauftrag der Bundeswehr bestätigt wurden“, so Hauptmann.

In dem langen Bieterverfahren, welches bereits 2017 begann, konnten sich die Suhler gegen alle anderen Mitbewerber durchsetzen. Dies dürfte nun auch internationale Implikationen mit sich bringen:

„Ein solcher Auftrag wird von der Bundeswehr enorm streng und nur unter höchsten Auflagen vergeben. Auch international weiß man: Wer einen solchen Zuschlag bekommt, ist Weltklasse. Der Auftrag über 120.000 Sturmgewehre dürfte demnach Wellen schlagen und auch international Folgeaufträge auslösen“, so Hauptmann.

Der Auftrag hat dabei nicht nur monetäre Auswirkungen auf das Unternehmen. Da die Lieferung der Gewehre auf mehrere Jahre ausgelegt sein wird, sind auch zahlreiche neue Arbeitsplätze und Investitionen in die bestehende Infrastruktur zu erwarten.

„Auch wenn Wettbewerber juristische Schritte prüfen, bin ich zuversichtlich, dass das Verfahren gewissenhaft und rechtens durchgeführt wurde. Durch meine Besuche vor Ort in der Produktion sowie dem Austausch mit der Unternehmensführung bin ich überzeugt, dass C.G. Haenel ein erstklassiges Produkt hat. Ich freue mich, dass ein Südthüringer Unternehmen zukünftig für den Schutz Deutschlands im Ausland sowie unserer Bundeswehr zuständig sein wird“, so Hauptmann abschließend.